Regierung

 

Im Gegensatz zu anderen Ländern und Gebieten gibt es auf Onnurth keinen Geburtsadel. Adel bedeutet auf Onnurth nicht Besitz sondern Verantwortung. Und nur durch geeignetes Handeln erringt man sich ein entsprechendes Amt – entsprechend der allgemeinen Anerkennung.

 

Die Gerichtsbarkeit unter den Menschen auf Onnurth ergibt sich wie folgt:

 

Einem jedem Ort steht ein Dorfältester oder eine Dorfälteste vor, der durch die Einwohner des jeweiligen Ortes bestimmt werden. Die Dorfältesten wiederum bestimmen die Hersen (Provinzvorsteher) der jeweiligen Provinz. Die 12 menschlichen Hersen bilden den Rat von Onnurth und wählen aus ihrer Mitte den sogenannten Ältesten als den Ratsvorsitzenden (zur Zeit Erik Alvaraus Onnurth Stadt). Der Ratsvorsitzende ist nach außen hin der Alleinvertretungsberechtigte.

 

Der Jarl (Ritter) bildet das ausführende Organ auf Onnurth. Diese Jarls nehmen Aufgaben vom jeweiligen Hersen entgegen und sind lokal in der jeweiligen Provinz organisiert. Besondere Jarls (6 an der Zahl) entsprechen den Reichsrittern und nehmen nur Aufgaben direkt vom Ratsvorsitzenden entgegen; Die Jarls haben wir bis auf einen (Björn Olafson) noch nicht benannt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen